Die „Café Kern” Geschichte

Was unser Haus zu etwas Besonderem macht:

Charme, Liebenswürdigkeit, Charakter, Ruhe, gute Küche und eine persönlich geprägte Gastfreundschaft!

2012

Unser Café Kern feierte im Frühjahr 2012 sein 25-jähriges Jubiläum. Seit dem ersten Tag wird das Café Kern in Familienhand geführt und erfährt daher seinen ganz persönlichen Charme.

Das Café Kern ist der Treffpunkt für Jung und Alt - Entspannung pur in gemütlicher Atmosphäre. Mit eigenem Garten und windgeschützter Sonnenterrasse finden Sie bei uns Ruhe und Erholung.

Hier können Sie die Seele baumeln lassen.

 

2005

Auf Wunsch der Gäste wurde Mitte 2005 die Idee des Kuchentaxis ins Leben gerufen. Seitdem bringen wir unsere Kuchenspezialitäten auch in Ihr Wohnzimmer.

2001

Im Jahre 2001 wurde das Frühstücksangebot um den reichhaltigen Sonntagsbrunch ergänzt, welcher großen Anklang findet.

1998

Um mehr Platz für unsere Gäste zu schaffen und die Möglichkeit größere Fest- Gemeinschaften zu bewältigen, haben wir das Café Kern 1998 um den Anbau des großen "Wintergartens" ergänzt. Mit diesem Umbau wurden auch die behindertengerechten Einrichtungen ausgebaut.

Auf unserer großen Sonnenterasse und im Garten, haben Sie ab jetzt die Möglichkeit, unser gesamtes Angebot auch unter freiem Himmel zu genießen.

1993

Im Jahre 1993 wurde das Café Kern um den Bau einer separaten Backstube erweitert. Von nun an konnte das Kuchen-Angebot ausschließlich aus eigener Herstellung angeboten werden.

1987

In zweiter Generation wurde im Februar 1987 der erste Spatenstich zum Umbau des Erdgeschosses zum heutigen "Café Kern" gesetzt. Bereits im Mai desselben Jahres wurde die Eröffnung gefeiert. Seit diesem Zeitpunkt ist Simonskall um ein Café reicher, welches allen seinen Gästen diverse Köstlichkeiten bietet. Hier gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen - das Café Kern bietet auch verschiedenste Formen der Fest-Gestaltung an. Ob Sommerfest für Groß und Klein oder individuell abgestimmte Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage, Kinderkommunionen ect.

1959

Das Haus, in dem sich das heutige Café Kern befindet, wurde 1959 von den Eheleuten Anni und Philipp Kern einst als Wohnhaus für die damals vierköpfige Familie erbaut.